pfeil
Neuigkeiten
Vortrag "In Bewegung bleiben" beim Parkinson-Forum Kreis Steinfurt e.V.
Am 6. Juni halte ich einen Vortrag mit dem Schwerpunkt, wie man Menschen, die an der Parkinson-Krankheit leiden, leichter "in Bewegung" bringt. Mehr I...
Newsletter abonnieren
Der E-Mail Newsletter ist kostenlos und völlig unverbindlich. Ihre Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verwendet un...

 
Barbara Schubert
Maria-Martin-Str. 5
48599 Gronau
 
Tel.: 02565/9071053
E-Mail: schubert@wokotu.de
 
 


“Der ideale Tag wird nie kommen.
Der ideale Tag ist heute, wenn wir ihn dazu machen.”

Horaz

 


Barbara Schubert

Diplom Pflege- und Gesundheitswissenschaftlerin
(Universität Halle/Saale)

Geprüfte Lernberaterin
(Evg. Hochschule Nürnberg)

Physiotherapeutin
(Universitätsklinik Köln)
       - Psychomotorik
         - Sensorische Integrationstherapie

Lernberatung


 

Was Sie von mir erwarten dürfen

  • aktuelles Fachwissen und Interesse
  • Motivation und Innovation
  • Prozesshafte und zielgerichtete Arbeitsweise
  • konstruktives und vorausschauendes Denken
  • Perspektivenübernahme und Berücksichtigung von Handlungsalternativen
  • Transparenz und Verbindlichkeit
  • Begeisterung und Freude


 Erfahrungen

  • Beratung und Begleitung bei Veränderungsprozessen
  • Inhouse-Seminare und Workshops für Angehörige der Gesundheitsberufe
  • Kompetenzorientiertes Lehren und Prüfen
  • Lerncoaching, Lernberatung nach einem eigenen Konzept
  • Gutachterin für eine Akkreditierungsagentur
  • Beratung zum dritten Bildungsweg für beruflich Qualifizierte (Studieren ohne Abitur)
  • Anrechnung von Kompetenzen auf Bildungsangebote
  • Entwicklung und Implementierung von Informations- und Beratungsangeboten
  • Workshops und Seminare zum Thema Kompetenzmessung und -darstellung, Profilschärfung für Berufstätige und Lernende
  • Entwicklung und Implementierung von Lernbegleitungsangeboten für Studierende und Auszubildende auf Grundlage eines eigenen Konzeptes
  • Vorträge in den Bereichen Gesundheit und Bildung
  • Mitarbeit in Forschungsprojekten aus den Bereichen Gesundheit und Bildung; zuletzt von 2012 bis 2014 in der BMBF-Initiative “ANKOM - Übergänge von der beruflichen in die hochschulische Bildung”
  • Lehrbeauftragte an verschiedenen Hochschulen
  • Dozentin im Gesundheitswesen (Aus- und Weiterbildung)
  • Physiotherapeutin in verschiedenen stationären und ambulanten Einrichtungen mit den Schwerpunkten Pädiatrie, Neurologie, Geriatrie

Publikationen

  • Schubert, B. (2017): Stuhlinkontinenz: Auf das Assessment kommt es an. In: Die Schwester, Der Pfleger 56 (10): 36-39.
  • Schubert, B. et al. (2017): Von der Idee zum Konzept: Einführung der Portfolioarbeit unter Berücksichtigung der Studierendenperspektive. In: Schürmann, M. et al. (Hrsg.): Potenziale beruflich Qualifizierter nutzen. Beispiele für Partizipation an Hochschulen aus dem Bereich Gesundheit und Soziales. Band 3 der InBVG-Reihe: Bildungs- und Versorgungsforschung im Gesundheitsbereich, S. 143-170.
  • Schubert, B. (2017): Mobil auf vier Rollen. In: Altenpflege 42 (4): 74-77.
  • Schubert, B. (2016): Sanfter Druck tut gut. In: Altenpflege 41 (4): 40-43.
  • Schubert, B. (2016): Im Kontakt. Wahrnehmungsförderung. In: Die Schwester, Der Pfleger 55 (2): 46-49.
  • Schubert, B. et al. (2015): Die Etablierung individueller Kompetenzanrechnung an der Mathias Hochschule Rheine unter dem Aspekt der nachhaltigen Qualitätsentwicklung. Prozesse – Ergebnisse – Herausforderungen. In: Freitag, W. et al. (Hrsg.): Übergänge gestalten – Durchlässigkeit zwischen beruflicher und hochschulischer Bildung erhöhen. Münster: Waxmann, S. 365-386.
  • Schürhoff, A.; Schubert, B. (2013): Anerkennung von beruflichen Kompetenzen. In: Die Schwester, der Pfleger 52(2): 164-166.
  • Schürhoff, A.; Schubert, B. (2012): Anrechnung beruflich erworbener Kompetenzen auf ein Studium. In: station24. Praxis – Wissen – Pflege: 12.12.2012.
  • Schubert, B.; Wrobel, M. (2009): Identifizierung und Beschreibung von Hindernissen, die die Implementierung von Forschungswissen in die Pflegepraxis hemmen. In: PrInterNet – Zeitschrift für Pflegewissenschaft 11(6): 343-351.
  • Schubert, B. (2006): Herr Roemer, warum tun Sie das? Das Modell der Salutogenese und seine Übertragung in die Physiotherapie am Beispiel eines querschnittgelähmten Patienten. In: Krankengymnastik – Zeitschrift für Physiotherapeuten 58(2): 142-146.

Aktive Mitwirkung auf Fachtagungen und Kongressen

  • Vortrag auf dem Tag der Lehre der Fachhochschule Oberösterreich: "Anerkennung non-formal und informell erworbener Kompetenzen auf hochschulische Bildungsangebote. Erfahrungen und Herausforderungen" im Mai 2016 am Campus Hagenberg (Österreich). Programm
  • Workshop im Rahmen des internationalen gesundheitspädagogischen Kongresses Lernwelten: “Anrechnung beruflich erworbener Kompetenzen auf ein Hochschulstudium – Herausforderung Gleichwertigkeitsprüfung” im September 2015 in Chur (Schweiz). Programm
  • Workshop der AQ Austria (Akkreditierungsagentur): “Anerkennung und Anrechnung non-formal und informell erworbener Kompetenzen – Anerkennung beim Zugang” im April 2015 in Wien (Österreich).
  • Konferenz: “Übergänge in die Hochschule gestalten – Visionen für 2025 entwickeln” im Juni 2014 in Berlin. Impulsvortrag zum Workshop: “Anrechnung beruflicher Kompetenzen – Mehr als eine Herausforderung”.
  • Hochschultage Berufliche Bildung 2013 in Essen. Projekt-Präsentation
  • Internationaler gesundheitspädagogischer Kongress Lernwelten 2012 in Bern (Schweiz). Projekt-Präsentation
  • Vortrag auf dem internationalen gesundheitspädagogischen Kongress Lernwelten: "Identifikation und Beschreibung von Hindernissen, die die Implementierung von Forschungswissen in die Pflegepraxis hemmen" im August 2008 in Augsburg.

Mitgliedschaften

  • German Center of Evidence Based Nursing
  • Deutsche Kontinenz Gesellschaft
  • Deutsche Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie e.V.
  • Initiative Demenz Partner der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V.
  • Deutsche Gesellschaft für Pflegewissenschaft e.V.
  • Gesellschaft für Gehirntraining e.V.
  • NeuroKompetenzForum e.V.
  • Hospizbewegung St. Josef Gronau e. V.